Haute Couture: Acht Jahrzehnte Renault-Coupés

Ob Chanel, Dior oder Yves Saint-Laurent: Schicke Mode ist seit jeher ein Markenzeichen Frankreichs. Auch in der geschmackvollen Einkleidung von Autos gibt es eine lange Tradition bei unseren Nachbarn westlich des Rheins. Kein Wunder also, dass das Wort ,Coupé" aus der französischen Sprache stammt. Ursprünglich bezeichnete man mit dem Begriff eine spezielle Kutschenform, später galt sie für Automobile, bei denen der Chauffeur im Freien saß. Im Zusammenhang mit schnittigen Zweitürern taucht der Begriff bei Renault erstmals in den 1930er-Jahren auf. Seitdem hat die Marke mit dem Rhombus eine Vielzahl von bekannten und weniger bekannten Coupés auf den Markt gebracht. Wir zeigen Ihnen die schönsten Modelle zum Durchklicken. Viel Spaß!