Fünf Jahrzehnte kreisende Kolben im Überblick

Es ist eine Nachricht, die Technikliebhaber aufhorchen lässt: Bei Mazda gibt es zurzeit eine große Diskussion zur Zukunft des Wankelmotors. Laut Kiyoshi Fujiwara, Vorstand für Produktplanung, ist die weitere Entwicklung des rotierenden Aggregats gestoppt worden. Die derzeitige wirtschaftliche Lage mit einem sehr starken Yen zwingt Mazda, einige Programme zu überdenken. Der Fokus soll zunächst auf die neuen Skyactiv-Technologien gelegt werden. Erst wenn sich diese erfolgreich vermarkten lassen, könne man Geld in den Wankelmotor stecken. Schon immer standen die kreisenden Kolben vor Herausforderungen: Wir blicken zurück auf fünf Jahrzehnte Wankelentwicklung.